Donnerstag, 9. Februar 2012

Jacobs vs. Senseo

Unter dem Motto "Deine Kaffee-Padmaschine hat mehr verdient"



habe ich dieses tolle Testpaket bekommen.




So stand einem gemeinsamen Produkttest mit Freunden, Familie und Arbeitskollegen nichts mehr im Weg.Wir haben probiert, diskutiert und dabei viel Spaß gehabt. Meine Kollegen/Kolleginnen haben sich auch gefreut, dass sie mittesten durften, denn wir haben im Büro auch eine Padmaschine stehen. Zum Schluss waren sich alle einig (wirklich ausnahmslos und ich habe viele probieren lassen), welcher besser ist.


Zuerst muss ich mal sagen, dass die Ritzenhoff Becher wirklich eine Augenweide sind. Ich habe schon zwei davon zu Hause gehabt und freue mich nun, dass mein Sammlung erweitert wird. Ich mag es, aus ihnen zu trinken. Auch die Gläser sind sehr schön.

So und nun zum Test.

Latte Macchiato von Jacobs Krönung

Die Handhabung ist kinderleicht, aber das Ergebnis ist der Hammer! So toll kriegen ihn manche Cafes nicht hin und ich habe wirklich schon oft Latte Macchiato im Cafe getrunken. Aber dazu nachher noch mehr.

In der Packung befinden sich 7 Milchkompositionen und 7 Kaffeepads.

Zubereitung:

1. Einen Stick aufreißen und den Inhalt in ein ausreichend großes Glas geben.
2. Den Zubereitungsknopf für eine Tasse Kaffee drücken - noch kein Kaffeepad einlegen!
3. Umrühren, sobald das Wasser in das Glas gelaufen ist.
(guckt euch diesen Milchschaum an!)



4. Dann ein Kaffeepad in den Padhalter legen und den Zubereitungsknopf für eine Tasse drücken.


Fertig ist euer toller Latte Macchiato. Und der schmeckt genauso toll, wie er aussieht, das kann ich euch versprechen. Probiert ihn aus, ihr werdet begeistert sein!








Auch für mich im Büro ein absolutes Muss. Meine Kollegen sind ebenso begeistert.

Cappuccino von Jacobs Krönung
In der Packung befinden sich 7 Milchkompositionen und 7 Kaffeepads. Die Zubereitung erfolgt genauso wie beim Latte Macchiato.
Auch dieses Ergebnis ist eine Augenweide! Auch geschmacklich überzeugt der Cappucino sehr. Er ist nicht zu süß, was ich sehr gut finde und was den meisten Mittestern sehr gefallen hat. Da ich Cappucino schön süß mag, gebe ich persönlich etwas Zucker hinzu. Der Geschmack ist schön kräftig.









Zum Vergleich erhielt ich 3 Packungen Cafe Latte und Cappucino von Senseo.

In den Packungen befinden sich jeweils 10 Pads, in denen Milch- und Kaffeepulver enthalten ist.
Für die Zubereitung einfach den Padhalter für 2 Pads einlegen und den Zubereitungsknopf für eine Tasse drücken.

Leider sieht das Getränk ziemlich verloren in meinem Glas aus, denn mit einem Pad bekomme ich gerade mal ein halbes Glas voll.


Um das Glas voll zu kriegen, muss man diesen Vorgang schon wiederholen, d.h. effektiv um auf die Menge vom Jacobs zu kommen, bekomme ich aus einer Packung 5 große Tassen/Gläser. Optisch verliert natürlich Senseo gleich. Ich vermisse schöne Schaumkronen und auch geschmacklich überzeugt mich und meine Mittester der Senseo leider nicht. Ich finde er schmeckt sehr dünn. Gleiches gilt übrigens auch für den Cappucino. Er sieht eigentlich genauso aus, deshalb brauch ich nicht noch ein Foto hochladen.

Die Preise
Ich hab bereits Jacobs Latte Macchiato und Jacobs Cappuccino zu einem Preis von jeweils 2,99 Euro nachgekauft, bei 7 Gläsern kostet das Getränk somit keine 0,50 Cent.
Der Senseo kostet ca. 2,79 Euro (da wo ich geguckt habe, gekauft hab ich keinen). Das würde für eine Zubereitung keine 0,30 Cent kosten, jedoch hat man nur eine kleine Tasse oder ein halbes Glas pro Getränk.

Ergebnis
Ganz eindeutig haben bei uns allen der Jacobs Krönung Latte Macchiato und der Jacobs Krönung Cappuccino das Rennen gemacht. Ausnahmslos waren sich da alle einig und haben auf der Skala von 1 bis 10 eine 10 verteilt. Umsonst ist der Latte Macchiato auch nicht Produkt des Jahres 2011 geworden. Das hat er wirklich verdient.

Und noch ein Grund Jacobs zu kaufen sind die Kronen. Für die Codes in den Packungen Latte Macchiato und Cappucino erhaltet ihr eine Gutschrift von 4 Kronen. 

Der Senseo konnte weder von der Optik noch vom Geschmack jemanden überzeugen.

Viele könnten jetzt sagen, naja die hat den Test ja für Jacobs gemacht und deshalb gewinnt der Jacobs auch im direkten Vergleich, aber dem ist nicht so. Probiert es selbst aus und macht den Geschmackstest, ich bin mir sicher, ihr werdet begeistert sein. Eins kann ich euch sagen, ist der Latte Macchiato von Jacobs, der ab sofort mein absolutes Lieblingsgetränk ist, mal im Angebot, dann kauf ich den Supermarkt leer!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen