Samstag, 2. Juni 2012

Schuhtestp Sandale "Coconut" von Flip*Flop für die Zeitschrift Inshoes

Mich hats fast vom Stuhl gehauen, als mich eine nette Dame von InShoes anrief und mir sagte, dass ich am aktuellen Schuhtest teilnehmen darf. Wow, hab ich mich gefreut. Ich darf also für die Zeitschrift InShoes Schuhe testen! Schuhe und ich, wir gehören einfach zusammen, das steht schon mal fest. Schuhe sind für mich immer ein ganz großes Thema, besonders auch für meinen leidgeprüften Mann, der mir extra für meinen Schuhtick bereits ein kleines Zimmer dafür geschaffen hat. Manchmal wünsche ich mir, dass einfach nicht mehr so viele Schuhe überall angeboten werden, damit ich nicht immer wieder verführt werde. Bei mir ist aber einfach immer so, wenn ich Schuhe sehe, dass sie förmlich nach mir rufen "Kauf mich" und ich bin so willensschwach!

Aber nun zurück zu meinem Test.

Nach dem Anruf hat es dann noch ein wenig gedauert und endlich konnte ich meine Schuhe in Empfang nehmen. Dann wurde das Wetter schlechter und ich hatte erst mal keine Gelegenheit, die neuen Sandalen auszführen.

Die von mir zu testenden Schuhe gibt es in 6 Farben. Bereits bei der Anmeldung hatte ich mir vorab die Farbe "black" gewählt und genau diese auch erhalten.
Natürlich sind die farbigen Variationen auch ein echtes Higlight, denn noch nie waren die Schuhe so bunt wie in diesem Sommer und das bringt natürlich Farbe ins Leben.

Die Sandalen sind zum einen erst mal schön leicht. Sie haben eine Plateausohle und einen Absatz aus Jute, was ja zur Zeit absolut im Trend liegt. Bei einigen Modellen ist er naturfarben bwz. kontrastierend gefärbt. bei meinem schwarzen Modell sind Sohle und Absatz Ton-in-Ton gefärbt.

Die Höhe ist auch für Nicht-Absatz-Schuhe-Trägerinnen völlig unproblematisch. Die Absatzhöhe sind 80 mm, das Plateau 24 mm. Die Schuhe sind in den Größen 36-42 erhältlich. Die Farben: "black", "deep night/palm", "pool/nature", "goji/nature", "hazelnut/magnolia" und "yak/fig.

Und weil ihr euch vielleicht unter den Farben nichts vorstellen könnt, hier mal ein paar Fotos:






Die Riemchen sind aus Nappa- und Veloursleder, genauso wie das Obermaterial, Futter und Innensohle. Zwischensohle und Absatz sind aus Jute, die Außensohle aus Gummi (Kunststoff). Schon beim ersten Anprobieren fiel mir das sehr weiche Fußbett auf. Die Verarbeitung der Schuhe ist klasse. Auch der Juteabsatz sieht qualitativ sehr hochwertig aus. Ich besaß schon mal Schuhe mit Juteabsatz, allerdings waren sie schnell kaputt, weil es natürlich auch ganz billige Schuhe waren. Hier sieht man die Qualität schon auf den ersten Blick. Schön finde ich hinten die Fersenpasse, das gibt diesem Schuh noch das gewisse Etwas. Durch die doch nicht allzu große Höhe und dem sehr weichen Fußbett ist es für mich ein Schuh, in dem auch nicht geübte Absatzträgerinnen problemlos laufen können. Die Schuhe sind seit diesem Frühjahr erhältlich, UVP 139 Euro.

So aber nun das Wichtigste, was bei mir leider oft ein wenig in den Hintergrund gerät. Schuhe sollen nicht nur toll aussehen, sondern schließlich auch bequem sein. Und das sind sie auf jeden Fall. Man hat ja schließlich nur ein paar Füße und die müssen einen ja das ganze Leben tragen. 

Ich habe sie an den schönen Tagen jetzt täglich an der Arbeit getragen, beim Shopping-Trip durch die Stadt, beim Spaziergang, beim Stadtfest und abends, als wir zur Party eingeladen waren. Ich habe dort viel getanzt und meinen Füßen ging es super. Ich kann mich an meinen letzten Tanzabend erinnern, da ging es dann nur irgendwann nur noch barfuß. Und das war mir eigentlich peinlich, wer will schon gern zugeben, dass er in den Schuhen nicht mehr laufen kann? Es gab keine Situationen, wo die Schuhe unpassend oder unbequem gewesen sind. Sie sind schön luftig und bei den Riemchen hat wirklich gar nichts gedrückt und ich habe zum ersten Mal keine Blase bekommen. Ich hatte also auch nach stundenlangem Tragen keine Beschwerden an den Füßen. Herrlich! Sonst bin ich abends immer froh, wenn ich aus den Schuhen komme. 

An der Arbeit ist natürlich auch gleich aufgefallen, dass ich mal wieder neue Schuhe habe. Viele haben sich gewundert, dass ich gar nicht über den Flur "klappere". Ja wirklich, das nervt mich manchmal selbst. Viele sagen dann schon, ich hab schon am Schritt erkannt, dass du kommst. Aber dieses Mal bin ich sozusagen "auf leisen Sohlen gekommen". Das es nicht klappert, liegt an der tollen Gummisohle. Habe ich ja oben schon beschrieben, dass das für mich ein großer Pluspunkt ist. Viele meiner Kolleginnen gleich mal reingeschlüpft, um sich davon zu überzeugen, wie bequem sie sind. Und auch diejenigen Kolleginnen, die nie Absatzschuhe tragen, fanden sie "saubequem" und merkten gar nicht die Absatzhöhe.





Der einzige Nachteil an den Schuhen ist, dass sie schon recht groß an meinen Füßen aussehen. Mit Schuhgröße 40 bin ich ja nun auch nicht gerade mit Elfenfüßchen auf die Welt gekommen. Aber das wäre natürlich für mich kein Grund, die Schuhe nicht zu kaufen. Ich hatte noch nie solche bequemen und gleichzeitig auch chicen Sandalen.
Ansonsten bin ich mit diesen Schuhen wirklich absolut zufrieden und gebe gern eine Kaufempfehlung weiter. 

Mein Fazit:
Ein absolut trendiges, bequemes und sehr chices Sommerhighlight, was wirklich zu jedem Outfit passt und in keinem Schuhschrank fehlen sollte. Mit den Sandalen "Coconut" von Flip*Flop hat ein tolles Paar Schuhe bei mir eine zufriedene Trägerin gefunden und in meinem Urlaubskoffer habe ich ihnen auch schon ein Plätzchen reserviert. 

Danke, dass ich am Test teilnehmen durfte. 

Übrigens könnt ihr euch hier zu einem neuen Schuhtest bewerben, vielleicht habt ihr ja Glück

Kommentare:

  1. Hallo!
    Wow, die sehen echt Klasse aus!
    Ein wirklich schickes Sommerhighlight und ich finde es passt zu jedem Outfit, Danke für deine tolle Vorstellung!
    glg Leane

    AntwortenLöschen
  2. Die Schuhe sehen toll an dir aus!

    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen