Sonntag, 30. September 2012

Kühne Senf - Heissmacher und Dauerbrenner

Über die Facebook-Seite von Kühne Deutschland habe ich mich für die Testaktion der neuen Senfsorten

Heissmacher

und

Dauerbrenner


beworben.

Ich esse sehr gern scharf. Senf esse ich nicht nur zu Würstchen, gern bestreiche ich auch ein Brot damit oder esse ihn zu Buletten, Eiern usw.

Nachdem sie endlich angekommen, wurden sie natürlich sofort ausprobiert.

Der Heissmacher bekommen seine Schärfe durch würzigen Meerettich, der Dauerbrenner durch feurigen Chili.

Also ich kann sagen, dass sie mir beide wirklich sehr gut schmecken.
Ich mag diesen leichten Meerettich-Geschmack im Heissmacher und diese feuerige Note im Dauerbrenner.

Natürlich hab ich ihn gleich auch zu einer Party, bei der ich eingeladen war, mitgenommen.


Die Geschmäcker dort waren verschieden. Einigen hat es geschmeckt, andere fanden beide Sorten zu scharf, aber scharf muss man eben mögen.
Wer also nicht auf scharfen Senf steht, für den ist dieser Senf sicher nichts.

Auch zu Hause wurde natürlich beim Grillen getestet.

So sehen die verschiedenen Senfsorten von der Farbe aus, links der Dauerbrenner mit leicht rötlicher Farbe und rechts der Heissmacher.

Sie macht die Geschmacksprobe:

 und wählt ihren Favoriten!


Ich persönlich kann mich nicht so recht entscheiden, mir schmecken beide gut. Habe sie leider im Handel noch nicht gefunden und kann so auch nicht sagen, was sie kosten.

Gut finde ich auch, dass sie nicht in so einer Plastiktube sind, wo man nie alles rauskriegt. Diese Art von Tuben kann man bis aufs letzte ausdrücken.

Ich würde diesen Senf auf jeden Fall wieder kaufen. 


Donnerstag, 13. September 2012

Teekanne - Brasilianische Limette

Über die Facebookseite von Teekanne habe ich mich als Tester für die neue Teesorte beworben und wurde dann tatsächlich überrascht mit diesem Tee:


Da wir an der Arbeit sehr gerne Tee trinken - am liebsten an kalten Wintertagen -, habe ich ihn natürlich gleich mitgenommen.

Der Tee schmeckt richtig schön säuerlich und fruchtig, die Limette schmeckt man sehr gut. Viele trinken ja den Tee ohne Zucker, ich persönlich nehme Süßstoff in den Tee und für diese Teesorte wäre mir das zu sauer.
Wir finden ihn im Geschmack und der Qualität sehr gut, eben so, wie man es von Teekanne gewohnt ist. Auch die Farbe sieht ansprechend aus.



Und hier jetzt noch mein Geheimtipp:
Da wir jetzt einige warme Tage hatten, haben wir den Tee gekocht und kalt gestellt und fanden, es ist der perfekte Durstlöscher. Ich möchte nicht immer nur Wasser trinken und fertige Säfte sind mir auf Dauer einfach zu kalorien- und zuckerreich. Die fertigen Sorten Eistee würde ich nie kaufen, da diese viel zu viel Zucker enthalten. Hier weiß man, was drin ist und es ist ja auch schnell zubereitet.

Ich habe auf der Seite von Teekanne gesehen, dass es jetzt auch Kaltgetränke zum Aufgießen gibt. Die habe ich vorher noch nie gesehen, werde aber mal Ausschau halten und die ganz sicher probieren.

Samstag, 8. September 2012

Boss Nuit Pour Femme Eau de Parfüm

Die Parfümerie Douglas Deutschland hat über ihre Facebookseite 75 Tester für das neue Boss Nuit Pour Femme gesucht und ich war dabei!
Wie jede Frau liebe ich natürlich Parfüm. Ich habe wirklich schon viele Parfüms ausprobiert, einige waren sehr gut, so dass ich sie mir wieder gekauft habe, andere weniger. Und ab und an braucht Frau auch einen mal einen neuen Duft. Douglas ist sowieso meine Lieblingsparfümerie. Es gibt kein Geschäft, wo es besser riecht als dort.

Nun hatte ich die Chance das neue Boss Nuit Pour Femme zu testen. Und dann kam es, liebevoll verpackt, wie man es von Douglas gewohnt ist.



Die offizielle Beschreibung zum Parfum lautet:

"BOSS Nuit Pour Femme ist so elegant und feminin wie das legendäre „Kleine Schwarze“ und verleiht seiner Trägerin bei ihren abendlichen Auftritten das gewisse Etwas, das sie von allen anderen Anwesenden abhebt. Die Kopfnote mit saftigem Pfirsich und prickelnden Aldehydakkorden sorgt für einen erfrischend spritzigen Effekt. Unter der modernen Kopfnote entfaltet sich die weiblich-elegante Raffinesse der Herznote mit femininen Jasminnoten und einem Bouquet aus weißen Blüten. Veilchen sorgen für sinnliche Sanftheit. Die Basisnote versprüht Verführungskraft, die immer intensiver wird, je länger der Abend andauert. Kristallklare Moosnoten spiegeln den umwerfend-betörenden Charakter der Kopfnote wider, während warme Holznoten und cremiges Sandelholz für eine zärtlich-sanfte Abrundung sorgen."


Der Flakon sieht toll aus, schlicht, aber sehr edel. Die Kappe lässt sich einfach abziehen und wirkt wie ein großer Kristall. Und die erste Geruchsprobe hat mich gleich begeistert. Ich hatte es mir zunächst auf den Arm gesprüht und immer wieder daran gerochen und es wurde immer besser. Ich mag keine zu blumigen, süßen Düfte. Boss Nuit Pour Femme riecht wunderbar frisch, sinnlich und geheimnisvoll.
Und ich finde, dass Boss Nuit Pour Femme nicht nur für den Abend geeignet ist, sondern es ist durchaus auch alltagstauglich, da es nicht so schwer ist.
Ich habe auf der Douglas-Seite bei einigen Bewertungen gelesen, dass geschrieben wurde, es würde nicht lange anhalten. Das kann ich keinesfalls bestätigen. Ich bin auch nach vielen Stunden noch auf den Duft angesprochen worden.

Ich habe es mit den die Arbeit genommen, zur Party, bei Besuch zu Freunden und sogar zu einem großen Stadtfest. Es war wirklich niemand dabei, dem es nicht gefallen hat. Meine Kollegin hatte gerade zum Geburtstag einen Douglas-Gutschein bekommen und noch nicht so richtig gewusst, welchen Duft sie davon kauft, aber nach der Duftprobe hat sie sich ganz schnell entschieden.


Auch Susann findet den neuen Duft super.


Der Flakon ist übrigens bei Douglas in 30 ml zu einem Preis von 47,95 Euro und 50 ml zu einem Preis von 69,90 Euro zu haben.

Für mich auf jeden Fall ein Duft, den ich ganz sicher wieder kaufen werde. Er steht schon für Weihnachten auf meinem Wunschzettel. Schade, dass ich euch hier nicht schnüffeln lassen kann. Holt euch mal eine Probe, ist wirklich toll.