Sonntag, 7. Oktober 2012

L'axelle Antitranspirant und L'axelle Achselpads

Ich gehöre nicht so zu der Kategorie Frierkatzen, sondern komme manchmal ziemlich schnell ins Schwitzen. In meinem Büro ist es immer ziemlich warm, weil wir große Fenster haben und wenn die Sonne reinscheint ist es nachmittags manchmal ganz schön heiß drin und das nicht nur im Sommer.
Deshalb brauche ich einen zuverlässigen Schutz, der wirklich hält, was er verspricht.

Bei meiner Suche bin ich nun auf L´axelle Antitranspirant gestoßen.


Ich habe wirklich schon viele Sachen ausprobiert. In der letzten Zeit habe ich eigentlich nur noch Deoroller benutzt. Was ich wirklich hasse ist, wenn es Spuren an der Kleidung hinterlässt, dabei habe ich schon einen Deoroller benutzt, der angeblich keine Spuren hinterlassen soll. Aber das tut er leider nicht. Nach dem Auftragen warte ich immer eine Weile, bevor ich ein Shirt anziehe. Und wenn ich dann ein schwarzes Shirt anziehe kriege ich das irgendwie nie ohne Spuren hin.

L´axelle Antitranspirant gibt es in einem 100 ml Zerstäuber und ist
  • gegen Achselschweiß und Schweißgeruch
  • besonders hautverträglich
  • ohne Alkohol, ohne Parfüm, ohne Farb- und Konservierungsstoffe
  • zur täglichen Verwendung geeignet
  • duftneutral
  • L'axelle Antitranspirant erreicht beides: schweißhemmende Wirkung + Hautschonung.
L’axelle Antitranspirant enthält den Wirkstoff Aluminiumchlorhydrat. Verglichen mit vielen handelsüblichen Antitranspiranten ist der Anteil dieses Wirkstoffes bei L’axelle 2-3 mal so hoch. Der Wirkstoff verengt die Schweißdrüsen in der Achsel und bewirkt, dass die Schweißproduktion deutlich reduziert wird. Somit entstehen weniger Schweißflecken. Es beinhaltet keinerlei Alkohole, Farb- und Konservierungsstoffe und Parfüme und ist somit besonders hautverträglich. Das perfekte Antitranspirant für all diejenigen, die alles wollen: kraftvolle Wirkung, dezenten Schutz UND Hautschonung.

So aber nun zum Praxitest:

Das Produkt ist wie schon erwähnt in einem Zerstäuber. Beim ersten Mal nehme ich viel zu viel und es läuft es an mir herunter. Als Deoroller-Benutzer bin ich da wohl etwas aus der Übung. Man braucht wirklich nicht sehr viel, es ist in der Anwendung wirklich sehr sparsam.
Was mir gleich gefällt ist der absolut neutrale Geruch. Ich mag es nämlich nicht, wenn mein Lieblingsparfüm von anderen Gerüchen übertüncht wird.
Ich vertrage es sehr gut, es reizt die Haut nicht und ! es hinterlässt, wenn ich ein schwarzes Shirt anziehe, keine Spuren mehr. Es hat auch wirklich den ganzen Tag gehalten und mich vor nassen Flecken unter den Armen geschützt. Ich finde, es gibt nichts schlimmeres, als wenn dein Gegenüber Riesenflecken unter den Armen hat.
Hier ein Foto, nachmittags im Büro, gefühlte 30 Grad, alles trocken! Mit diesem Schutz kann man wieder alle Farben tragen.



Das L´axelle Antitranspirant kostet 5,99 Euro. Ich benutze es jetzt schon seit über 3 Wochen und die Flasche ist immer noch halbvoll. Wirklich super sparsam und extrem wirkungsvoll. Ich schätze mal, dass man mit einer Flasche länger als 6 Wochen reicht. Ich kann euch das Produkt wirklich guten Gewissens weiter empfehlen. Mich hat das Produkt überzeugt und ich kaufe es ganz sicher wieder.

Nun möchte ich euch noch L´axelle Achselpads vorstellen. Die Achselpads gibt es in 2 verschiedenen Größen, M und L. Ich habe die Gr. M getestet.
Die Achselpads sind mit Aloe Vera, die Oberfläche schön weich. Sie haben eine ovale Form, die den Achselbereich sicher abdeckt. Sie sind dünner als 1 mm, zuverlässig und hautfreundlich. Der starke Saugkern nimmt den frisch gebildeten Achselschweiß sofort auf. Dadurch haben die Hautbakterien keine Chance, die zu unangenehmen Gerüchen führen und beugen so vor. Die Pads sind besonders für sensible Haut geeignet, da sie keine Wirkstoffe beinhalten.






Meine erste Anwendung ist gründlich daneben gegangen. Ich habe die Achselpads ins Shirt gemacht, aber wohl nicht richtig angedrückt. Beim Anziehen habe ich die Achselpads im Ärmel, also stopfe ich sie mir von oben herein. Das war etwas umständlich.

Beim nächsten Mal gebe ich mir Mühe, die Achselpads richtig anzudrücken und siehe da, sie bleiben beim Anziehen da wo sie sein sollen.


Zuerst muss ich mich daran gewöhnen, dass ich da was unter den Armen habe. Sie stören aber nicht, man hat im Gegenteil ein sehr sicheres Gefühl. Später am Tag merke ich sie gar nicht mehr.
Allerdings sind sie für weiße Sachen und sehr dünne, transparente Stoffe nicht geeignet. Hier habe ich ein weißes Shirt an und man sieht es doch schon etwas. Aber in weißen Sachen hat man ja auch nicht so das Problem, die Schwitzflecken zu sehen.


Mein Fazit: Auch die Achselpads sind eine super Erfindung zum Schutz gegen Schwitzflecken. Ich kenne viele, die das Problem haben und ständig unter nassen Achseln leiden.
Ich habe damit wieder die Sicherheit alle Farben tragen zu können.

Die Pads gibt es im 30-er Pack für 15 Anwendungen oder erst mal zum Testen oder wenn man sie nur für ganz wichtige Anlässe braucht im 6-er Pack für 3 Anwendungen.
30-er Pack Gr. M kosten 9,49 Euro, Gr. L 11,49 Euro und die Probpacks in Gr. M 1,98 und Gr. L 2,98 Euro. Vielleicht bestellt ihr einfach mal eine Probepackung und überzeugt euch selbst.

Übrigens könnt ihr direkt bei L´axelle bestellen. Versand allerdings nur innerhalb Deutschlands per Deutsche Post/DHL. Wer nicht in Deutschland wohnt und trotzdem bestellen möchte, der kann hier bestellen.
Die Versandkosten sind mit 2,– € wirklich günstig, ab 30,- € wird sogar versandkostenfrei geliefert.
Zahlen könnt ihr mit Kreditkarte, Vorauskasse oder per Bankeinzug.



...

Kommentare:

  1. Hi,
    ich finde deinen Blog echt klasse. Bin gleich Mitglied geworden und werde ihn jetzt regelmäßig lesen. Schau doch mal bei mir vorbei:
    http://test-tinchen.blogspot.de

    Gruß Tine

    AntwortenLöschen
  2. das kenne ich noch gar nicht, hört sich sehr interessant an! Lese nun auch bei dir, schau doch auch mal bei mir vorbei! Lieben Gruß von filine

    AntwortenLöschen
  3. Ich kenne die auch noch nicht. Gibt es die nur online zu kaufen oder auch in der Drogerie?
    Ich bin nun dein Leser und freue mich über einen Besuch von dir!

    http://jucheer.blogspot.de/

    Viele Grüße Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna, ich habe neulich gelesen, dass es das wohl auch bei DM gibt, hab selbst aber noch nicht geschaut. Werde gern auch deine Leser.

      Löschen
  4. Hört sich sehr interessant an! (:

    AntwortenLöschen