Sonntag, 10. November 2013

Hansgrohe Raindance Select E 120

Ein ganz besonderes Schätzchen darf ich dank TRND zusammen mit 499 anderen TRND-Mitgliedern testen, die Hansgrohe Raindance Select E 120.

Einige Tage nach der Benachrichtigung kam sie an:
 
 

An der Raindance Select E 120 kann man aus drei verschiedenen Duschstrahlen wählen, die einfach durch Drücken des Select-Knopfes geändert werden können.

Und das sind die drei verschiedenen Einstellungen:

Hier seht ihr, welche Düsen für die verschiedenen Einstellungen verwendet werden:

Dass der Duschstrahl immer gleichmäßig herauskommt, ist ein wichtiger Punkt für ein perfektes Duschvergnügen. Natürlich hat Hansgrohe auch daran gedacht. Die Wasserdüsen auf der Stahlscheibe sind mit Noppen aus Silikon ummantelt. wenn sich mit der Zeit Kalk dort absetzt, kann man die Rückstände einfach mit den Finger oder einem Tuch entfernen.

Hansgrohe konnte in umfangreichen Studien herausfinden, dass es drei verschiedene Duschtypen gibt. Ganz gleich zu welchem Typ man gehört: Die Raindance Select E 120 bietet den passenden Duschstrahl.

Der Effektduscher:
Shampoo in die Haare und ausspülen. Der Effektduscher möchte schnell sauber werden. Dafür braucht er einen Duschstrahl, auf den er sich verlassen kann – wie den Rain-Strahl.

Der Genussduscher:
Der Genussduscher setzt auf Entspannung und Ruhe und verweilt daher auch gerne mal länger unter der Dusche. Für diesen Duschtyp ist der RainAir-Strahl gut geeignet.

Der Fokusduscher:
Der Fokusduscher möchte selbst exakt bestimmen, welche Körperteile er intensiv duscht und gleichzeitig auflockert. Der Whirl-Strahl hilft dabei mit der zusätz­lichen Drehbewegung seiner drei Wasserstrahlen.

Grundsätzlich zähle ich mich ja zu den Effektduschern, allerdings kommt es auch oft vor, dass ich eine Dusche richtig genieße und deshalb freue ich mich, die verschiedenen Einstellungen zu testen.

Ich wusste erst gar nicht, was für ein Plastikteil da mit im Paket lag. Es handelt sich hierbei um eine Schlauchzange. Gebrauchen kann man die, wenn der Duschkopf zu fest (durch Kalkablagerungen) am Schlauch ansitzt. Ich brauchte sie nicht, ich konnte den alten Duschkopf einfach abdrehen und ruck zuck war auch der neue drauf.
 Die Form finde ich richtig toll, meist sind die Duschköpfe ja einfach nur rund.

So und nun gehe ich erst mal duschen!

Habe nun schon alle Einstellungen mehrfach ausprobiert und ja ich war etwas länger in der Dusche als sonst, weil es wirklich Spaß macht. 

Ich habe mal ein kleines Video gemacht, damit ihr die verschiedenen Einstellungen sehen könnt. Es beginnt mit dem RainAir Strahl. Das Wasser fällt sanft wie ein leichter Regen auf die Haut, da es mit Luft angereichert wird.
Beim nächsten Umschalten hat man den Rain-Strahl, der ist etwas härter, hat für mich so ein bisschen Massagewirkung und sorgt dafür, dass man Shampoo und Duschbad schnell abgekommt.
Es kommt auch  mit einem größeren Druck heraus.
Als dritte Einstellung steht euch der Whirl-Strahl zur Verfügung. Mit den sich drehenden Strahlen werden die gewünschten Körperpartien massiert.
So und hier nun das Video:
video

Mir macht es richtig Spaß damit zu duschen und ich kann diesen Duschkopf gern weiter empfehlen.

Kommentare:

  1. Ich brauch auch mal nen neuen Duschkopf. Meiner ist total verkalkt^^

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Shenja, falls du momentan noch keinen neuen bekommst, leg den Duschkopf in sehr heißes Wasser mit aufgelöster Zitronensäure, da bekommst du ihn ganz gut wieder hin. Aber der ist hier schon nicht schlecht mit verschiedenen Einstellungen, macht Spaß und ist nicht so langweilig.

    AntwortenLöschen