Sonntag, 11. Oktober 2015

Barilla Pesto Rustico

Barilla wurde 1877 im italienischen Parma als Brot- und Pastageschäft gegründet und ist heute einer der führenden italienischen Lebensmittelkonzerne. Die köstliche Pasta und Saucen nehmen Sie mit auf eine köstliche Reise in die schönsten Regionen Italiens.

Dank der Insider hatte ich die Möglichkeit, die 3 neuen Sorten Barilla Pesto Rustico zu probieren.
Im Paket waren neben den drei neuen Sorten auch noch Rezept- und Rabattkärtchen, worüber sich Freunde und Familie sehr gefreut haben. Es waren leider nur 10 und sie wurden mir förmlich aus den Händen gerissen.
 


Die drei Sorten:

Mediterantes Gemüse
beinhaltet saftige Tomaten, rote und gelbe Paprika, Aubergine und schmackhafte Zucchini. Genießen Sie die perfekte Mischung aus feinstem Gemüse.

Getrocknete Tomaten

wird mit ausgewählten Kräutern aus der italienischen Küche verfeinert. Überzeugen Sie sich vom fruchtig-aromatischen Geschmack sonnengetrockneter Tomaten!

Aubergine mit Kräutern

verfeinert mit Basilikum und Oregano sorgt für einen ausgewogenen Geschmack. Erleben Sie die mediterrane Vielfalt!

Der Unterschied zum klassischen Pesto von Barilla liegt in der Konsistenz. Das klassische Pesto von Barilla ist sehr cremig, weil die Rezepturzutaten zusammen mit Öl kalt zerstoßen und zerrieben werden. Barilla Pesto Rustico hat hingegen eine feinstückige Konsistenz, rustikaler, mit sichtbaren Gemüsenstückchen.
Das Geheimnis liegt in der Verarbeitung des Gemüses. Dieses wird behutsam gehackt statt zerieben, um nicht nur den Geschmack und das Aroma, sondern auch die Konsistenz zu bewahren, genauso wie bei hausgemachten Saucen. Und ich mag diese Konsistenz.

Der erste Genuss ist der wahrscheinlich gebräuchliste und da muss man noch nicht mal kochen können müssen. Pesto Rustico wird einfach ohne zu ewärmen unter die frisch gekochten Nudeln gemischt. Ein Gaumenschmauß!

Alle 3 Sorten sind megalecker, obwohl ich gedacht hatte, dass mir Aubergine nicht so schmecken könnte. Das hat aber wahrscheinlich eher an der Farbe gelegen, dass es mich nicht so angesprochen hat. Sie schmecken überhaupt nicht künstlich, sind total fruchtig und wirklich echt gut gewürzt. Da fehlt mir geschmacklich nichts, wenn ich es über die Nudeln gebe. Ich kann mich also für gar keine Variante entscheiden, welche ich als meine Lieblingssorte bezeichnen würde. Ich würde alle 3 wieder kaufen.
Auf Nudeln schmecken alle 3 Sorten einfach lecker und es ist was ganz schnelles, wenn man in der Woche mal abends Appetit auf was warmes hat, aber nicht ewig in der Küche stehen möchte. Ich könnt mich da reinsetzen.

Auch das ist eine leckere Rezeptidee, die ich ein wenig abgewandelt habe:
 
Neulich habe ich für Freunde gekocht. Dazu habe ich einfach Hähchenfilets kurz von beiden Seiten angebraten, mit Pesto Rustico und Mozarella belegt und kurz in den Backofen geschoben, bis der Mozarella zerlaufen war. Dazu gabs Penne - natürlich mit Pesto Rustico. Alle fanden es total lecker. Das geht wirklich superfix und schmeckt richtig gut.

Während der Testkampagne wurden hier viele tolle Rezepte hochgeladen, von denen ich ganz sicher das eine oder andere probieren werde. Und auch auf der Barilla Seite gibt es weitere Rezepte.

Und natürlich habe ich Barilla Pesto Rustica auch schon entdeckt und nachgekauft (Foto: Bei Kaufland entdeckt):
 Danke für diesen kulinarischen Test.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen