Samstag, 7. November 2015

Costa Pacific Prawns

Als eine von 1000 Für-Sie-Leserinnen durfte ich jetzt über eine Aktion der Markenjury die Costa Pacific Prawns (die unmarinierte Variante "Gekocht, geschält, zubereitungsfertig) testen. Ich liebe Garnelen einfach, deshalb habe ich mich gefreut, bei dem Test dabei zu sein.

Im Projektpaket waren neben den Infos und dem Projektheft auch 4 tolle Rezeptbüchlein "Fisch & Meeresfrüchte" mit leckeren Rezepten. Eins habe ich mit an die Arbeit genommen, wo es rumgereicht wurde, eins war natürlich für mich und zwei haben Freunde bekommen.
Ich hatte die Möglichkeit, mir für 25 Euro COSTA Pacific Prawns zu kaufen. Ich habe sie bei Edeka gekauft. In der Tüte befinden sich 300 Gramm, Kostenpunkt 9,99 Euro. Das hört sich jetzt wenig an für das Geld, aber wenn man den Beutel ausschüttet, sind doch eine ganze Menge drin.
 
Die Pacific Prawns sind küchenfertig, d.h. sie können nach dem Auftauen auch so verzehrt werden. Daher sind sie für kalte und warme Speisen geeignet. Wenn man sie richtig zubereitet, d.h. nicht zu kurz und nicht zu lang gart, bleiben sie schön saftig und knackig.
Sie haben schon eine tolle Farbe, sind richtig schön dickfleischig und von hervorragender Qualität.

COSTA Pacific Prawns sind fangfrisch geschält, gekocht, tiefgefroren und anschließend mit einer Schutzschicht aus Wasser überzogen, um das Garnelenfleisch vor dem Austrocknen zu schützen und genau das schmeckt man auch. Sie stammen aus nachhaltigen Aquakulturen aus Südamerika.

Garnelen schmecken nicht nur, sondern sie haben auch reichlich Mineralstoffe, Eiweiß, gesunde Fettsäuren und Vitamine, die wir für unseren Körper brauchen. Zudem haben sie nur 2 % Fettgehalt und sind daher ideal für eine gesunde und figurbewusste Ernährung.

Ich habe sie gemeinsam mit Freunden und Familie probiert und natürlich auch vielen Kolleginnen und Bekannten vom Test erzählt. Bei allem was ich probiert habe

Gleich am ersten Abend habe ich geschaut was ich zu Hause habe. Ich habe Mie-Nudeln gekocht (d.h. es reicht bei ihnen wirklich, sie mit heißem Wasser zu übergießen). In einer Pfanne habe ich kurz die Garnelen kurz mit etwas Knoblauch angedünstet und wieder entnommen. Dann habe ich gefrostetes Chinagemüse in die Pfanne gegeben und gegart, die Nudeln hinzugefügt, alles abgeschmeckt mit Pfeffer, Salz und Sojasoße und zum Schluss die Garnelen untergehoben. Meiner Familie hat es gut geschmeckt.


Da ich neben Garnelen auch unheimlich gern Blattspinat esse, möchte ich euch noch ein Rezept mit beiden Zutaten vorstellen.

Rezept: Pacific Prawns mit Blattspinat in Sahne-Käsesoße

Für 2 Personen:
  • 200 gr. Bandnudeln
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 200 gr. Costa Pacific Prawns
  • 2 Eßl. Olivenöl
  • 150 gr. Blattspinat
  • 60 ml Sahne
  • 160 ml Brühe
50 gr. geriebenen Käse (ich habe Jarlsberg genommen)
etwas heller Soßenbinder

Nudeln in kochendem Salzwasser etwa 7 Minuten kochen. Knoblauch zerdrücken. Aufgetaute Pacific Prawns waschen und trockentupfen und mit dem Knoblauch im erhitzen Öl anbraten. Aufgetauten Spinat zugeben und kurz mittdünsten. Sahne und Brühe angießen und kurz köcheln lassen und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Soße mit etwas hellem Soßenbinder abbinden, die Bandnudeln hinzufügen und mit der Soße vermischen.

Das ist so lecker, dass ich das jetzt schon dreimal gemacht habe, immer wenn Besuch kam.

Für einen Salat habe ich die Pacific Prawns einfach in Olivenöl mit einer Kräutergewürzmischung gelegt. So sind sie auch lecker auf Crostinis. Ihr könnte damit so viele tolle Gerichte zaubern.

Hier findet ihr auch noch Rezepte von Mittestern und auch auf der Costa-Seite gibt es tolle Rezepte

Mein Fazit:
Ich habe ja schon einige Garnelen gekauft, aber so zufrieden wie bei den Pacific Prawns war ich noch nie. Meist waren sie klein, schrumpelten zusammen und sind trocken geworden, obwohl ich wirklich immer darauf achte, sie nur kurz zu garen. Die Costa sehen nicht  nur optisch toll aus, sondern sind geschmacklich ein echtes Erlebnis. Sie sind einfach die Besten. Es lohnt sich wirklich, dafür ein wenig mehr Geld auszugeben. In meinen Augen sind es die besten gefrosteten Garnelen auf dem Markt. Ich habe wirklich noch nie so gute gegessen.

Vielleicht überrascht ihr eure Lieben mal an den Festtagen? Ich werde das auf jeden Fall tun, die muss man einfach wieder kaufen. Probiert sie auf jeden Fall mal aus. Wer Garnelen mag, wird sie lieben. Übrigens gibt es die Pacific Prawns auch in den Sorten "Mediterane Kräuter" und "Chili Kräuter".

Danke an Markenjury und Costa für diesen kulinarischen Test.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen