Mittwoch, 11. Mai 2016

Somat Maschinen Reiniger

Den flüssigen Reiniger für Geschirrspülmaschinen kennt ja fast jeder und hat ihn auch schon benutzt. Nun hat Somat im April diesen Jahres den neuen Maschinen Reiniger auf den Markt gebracht, den man ohne extra Spülgang benutzen kann.

Über ein Projekt von TRND hatte ich die Möglichkeit, den Somat Maschinenreiniger zu testen. Dazu erreichte mich ein tolles Testpaket:
Eine Packung gabs für mich und eigentlich 20 Probepäckchen, bei mir waren nur 19 drin, was aber nicht schlimm war.

Um eine lange Lebensdauer der Spülmaschine zu gewährleisten, sollte man sie regelmäßig reinigen, um Kalk- und Fettablagerungen zu entfernen. Das ist auch für eine optimale Reinigungsleistung notwendig. Durch Unterdosierung des Reinigers, größere Speisereste bzw. fettige Speisereste oder durch ein falsches Programm, was nicht der Verschmutzung entspricht und auch einfach nach vielfacher Anwendung setzen sich Reste im Spülmaschinenraum ab, was die Spülleistung mindern kann.

Spätestens dann sollten Filter und Sprühdüsen der Sprüharme gereinigt werden. Die bisherigen Maschinenreiniger kennen wir in flüssiger Form. Dazu ist ein leerer Spülgang notwendig.

Somat - für mich der Hersteller der besten Geschirrspülmaschinenprodukte - hat nun den ersten Maschinenreiniger entwickelt, der bei voll beladener Spülmaschine angewendet werden kann. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch wertvolle Energie und Wasser.

Der Maschinenreiniger sorgt für eine regelmäßige Maschinenpflege. Einmal monatlich sollte er angewendet werden.


Die Anwendung ist ganz einfach. Der Tab selbst wird nur aus der Packung gedrückt, jedoch wird die Folie nicht entfernt. Der Tab wird einfach auf den Boden des voll beladenen Geschirrspülers gegeben. 
Der Maschinenpfleger funktioniert in allen Programmen. Allerdings ist - wie auch bei der Geschirrreinigung - der Reinigungseffekt bei höheren Temperaturen stärker. Deshalb habe ich allen Mittestern empfohlen, ein Programm mit höherer Temperatur für die Anwendung mit dem Maschinenreiniger zu verwenden.
Der Maschinen Reiniger ist nicht als Reinigungsverstärker ausgelegt. Er ist für Ablagerungen optimiert, die typischerweise im Inneren des Spülers auftreten. Besonders stark verschmutztes Spülgut sollte wie gewohnt vorbehandelt werden.

Der Tab darf auch nicht woanders, bspw. im Besteckkorb platziert werden, er wird einfach auf den Boden des Geschirrspülers gegeben.

Ich habe ihn jetzt einige Male im Intensivprogramm getestet.
Der Innenraum glänzt wunderbar nach der Anwendung.

Unverbindliche Preisempfehlung für den Maschinenreiniger (Inhalt 3 Tabs) sind 4,09 Euro, bei monatlicher Anwendung reicht die Packung somit ein viertel Jahr. Der Preis ist absolut in Ordnung.

Auch von meinen Mittestern habe ich durchweg positive Rückmeldungen bekommen. Ich habe sie in der Familie, bei Freunden, Bekannten und Kollegen vorgestellt. Leider hatte ich nicht für alle Proben, aber da das Produkt ja sehr erschwinglich ist, haben sich einige die Tabs gekauft, weil sie die Idee, einen Maschinenreiniger bei voll beladener Maschine anzuwenden, ziemlich gut fanden.

Ich persönlich werde ihn jetzt monatlich anwenden, um meinem Geschirrspüler eine lange Lebensdauer zu erhalten und so gleichzeitig auch die Sicherheit zu haben, dass Ablagerungen, die sich in den Düsen und an anderen Stellen absetzen, nicht mein Geschirr verschmutzen, anstatt es zu reinigen. Wer das regelmäßig macht, erhöht mit Sicherheit die Lebensdauer des Gerätes. Ich empfehle ihn sehr gern weiter. 

Kurz noch zum Intensivreiniger (flüssig) Den solltet ihr anwenden, wenn bereits Ablagerungen sichtbar sind. Da er mehr Zitronensäure und eine höhere Tensidkombination als der Maschinen-Reiniger enthält, entfernt er hartnäckige Ablagerungen. Er reinigt die ausgeräumte Spülmaschine in einem extra Spülgang.
(Foto von der Somat Seite)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen