Dienstag, 28. Juni 2016

L´oreal Anti-Falten Experte 45+

Da ich in diesem Monat 52 geworden bin, interessiere ich mich natürlich sehr für Anti-Aging-Produkte. Und so habe ich mich gefreut, als die Nachricht kam, dass ich über die L'Oréal Privee Seite die Feuchtigkeitspflege Anti-Falten Experte 45+ testen darf.
Ich mache mir natürlich schon lange nicht mehr vor, dass es Cremes gibt, die die Zeichen der Zeit vollends aufhalten können. Aber sie können zumindest optisch die Oberflächen glätten und ein gutes Hautgefühl hinterlassen. Und ich finde, eine Haut die gepflegt wird, erkennt man.
 
 

Was verspricht die Creme?
Ab einem Alter von 45+ verlangsamt sich die Zell-Regeneration – Falten erscheinen zunehmend, die Haut verliert an Straffheit. L‘Oréal Paris ANTI-FALTEN EXPERTE 45+ wurde speziell für die Bedürfnisse der Haut ab 45 Jahren entwickelt.
RETINO-PEPTIDE sind ein wirkungsvoller Komplex mit Pro-Retinol A und Peptiden, der hilft den Prozess der Zell-Regeneration in der Epidermis zu stimulieren.


Die Serie gibt es für 3 verschiedene Altersstufen 35+, 45+ und 55+. Sie ist für alle Hauttypen geeignet. Obwohl ich immer lieber spezielle Produkte für meine trockene Haut verwende, bin ich mit dem Hautgefühl nach dem Eincremen sehr zufrieden. Sie fühlt sich sehr reichhaltig an und ich habe ein schönes Hautgefühl. Bei manchen Cremes, die für alle Hauttypen geeignet sind, stellt sich bei mir hinterher so ein Trockenheitsgefühl ein, wo ich das Gefühl habe, ich habe mich gar nicht eingecremt. Das ist hier nicht der Fall. Nach dem Eincremen fühlt sich meine Haut einfach wohl. Man braucht auch nicht sehr viel zum Auftragen.

Die Creme ist weiß und hat einen schönen Duft, relativ intensiv, aber mir gefällt er. Zur Langzeitwirkung kann ich noch nichts sagen, da ich sie erst seit knapp 2 Wochen benutze. Meine Haut fühlt sich auf jeden Fall gepflegt an.
Das einzigste, was mir hier wieder fehlt, ist der Lichtschutzfaktor. Das finde ich ein wenig schade. Denn gerade jetzt im Frühling wird die Sonne doch noch ein wenig unterschätzt. Wenn ich die ersten Strahlen genieße, gebe ich zu, dass ich da noch nicht zum Sonnenschutz greife. Und deswegen ist für mich ein Lichtschutzfaktor von mindestens 15 (eher noch mehr) sehr wichtig, allerdings darf man auch die Wintersonne nicht unterschätzen. Man kann der Haut genügend Unterstützung geben, damit sie länger jung bleibt. Und vor allem die lichtbedingte Hautalterung hat man wirklich selber in der Hand. Normales Tageslicht gehört mit bis zu 80 % zu den Hauptursachen für die Entwicklung vorzeitiger Hautalterungerscheinungen wie  z.B. die Entstehung von Falten und Pigmentflecken.
Wer sich viel im Freien aufhält, oft spazieren geht oder draußen arbeitet, sollte immer auf ausreichenden UV-Schutz achten.
 
Im Tiegel sind 50 ml und der Preis für die Creme im Netz könnte unterschiedlicher nicht sein. Während sie bei Amazon für 14,85 Euro! und in anderen Shops um die 10 Euro angeboten wird, erhaltet ihr sie bei DM und auch bei DM online bereits für sagenhafte 4,95 Euro.
Diese Woche ist sie sogar im Kaufland für 3,95 Euro im Angebot. Hab mir gleich noch einen Tiegel mitgenommen.

Aufgrund des guten Preis-/Leistungsverhältnisses gefällt sie mir daher auch ohne Lichtschutzfaktor ganz gut und ich würde sie weiter empfehlen. 

1 Kommentar:

  1. Ich durfte die 35+ testen und fand sie so auch ganz gut. Der Duft gefällt mir prima. :-) Mir fehlt aber auch der Lichtschutzfaktor!

    AntwortenLöschen