Samstag, 4. Juni 2016

Swiffer XXL Staubmagnet und Swiffer Bodenwischer

Über eine Aktion der Produktbotschafter bei for me konnte ich jetzt den neuen Swiffer XXL Staubmagnet und den Swiffer Bodenwischer kennenlernen.

Ein wirklich tolles großes Testpaket erreichte mich.
Staub besteht aus feinsten Teilchen, schwebt in der Luft und setzt sich als dünne Schicht auf die Oberfläche von Gegenständen und Bodenbelägen. Staub ist eben was ganz fieses und in einem deutschen Haushalt sammelt sich pro Tag und Quadratmeter etwa 6 Milligramm Staub an.
Und mit Swiffer sagen wir dem Staub den Kampf an!

Den normalen Swiffer kennt fast jeder, es gibt genügend andere Produkte, die ähnlich konzipiert sind, aber meiner Meinung nicht mit Swiffer mithalten können. Habe auch schon einige andere Produkte probiert und bin nie überzeugt gewesen. Denn die Staubmagnet-Tücher von Swiffer bestehen aus tausenden Mikrofasern. Dieses tiefe Gewebenetz fängt Staub und Haare vollständig auf und zieht die Partikel wie ein Magnet ins Innere. So hält der Staubmagnet 3x mehr Staub und Haare fest als herkömmliche Staubtücher und wirbelt auch 3x weniger Staub auf.

Natürlich hat man im Haushalt nicht nur Schränke oder ähnliches, wo Staub anfällt, die man leicht erreichen kann. So hieß es bisher, entweder eine Leiter oder einen Stuhl zu Hilfe zu nehmen, um auch auf den Schränken oder an höherliegenden Stellen Staub zu wischen. Das ist zum einen viel zeitintensiver und zum anderen lästig, wenn ich meine Leiter immer aus der Abstellkammer holen muss.

Daher hat sich Swiffer jetzt was tolles einfallen lassen und den Swiffer XXL Staubmagnet entwickelt. Auf den habe ich gewartet!

Swiffer XXL Staubmagnet
Der Swiffer XXL Staubmagnet verfügt über einen Teleskopstab, mit dem er sich flexibel bis zu 90 Zentimeter ausziehen lässt. Dadurch erreicht sein flauschiges Staubmagnet-Tuch auch höher gelegene Oberflächen besonders leicht und befreit jeden Winkel, Ecken und auch strukturierte Oberflächen mühelos von Staub und Tierhaaren. Die tausenden kleinen Fasern können ihre Form ändern und halten dank ihrer elektrostatischen Ladung 3x mehr Staub fest als ein herkömmliches Staubtuch. 

Kostenpunkt liegt z.B. bei DM bei 4,75 Euro (inkl. 2 Tüchern). Ersatztücher kosten dort 2,55 Euro (4 Stück).
 
 
 
Der Swiffer XXL Staubmagnet hat nicht nur den Teleskopstab, sondern verfügt auch über einen vierfach abwinkelbaren Kopf, mit dem selbst schwierige Stellen mühelos erreichbar werden.


Das zweite Testobjekt ist auch sehr hilfreich und für mich schon unverzichtbar geworden.

Swiffer Bodenwischer
Der Swiffer Bodenwischer nimmt Staub, Schmutz und Haare von allen Böden und Oberflächen auf und schließt diese ein - viel gründlicher als ein herkömmlicher Besen. Die Boden-Staubtücher passen sich dank ihrer Dichte, ihrer spezifischen Oberflächenstruktur und ihrer elektrostatischen Wirkung den Oberflächen an und nehmen so 3x mehr Staub, Schmutz und Haare auf als ein herkömmlicher Besen und schließen diese ein.
Die Boden-Staubtücher mit 3D-Struktur:
Mit einer einzigartigen 3D-Struktur nehmen die trockenen Swiffer Boden-Staubtücher 3x mehr Staub auf als ein herkömmlicher Besen und eignen sich für fast alle Bodenbeläge.


Ein weiterer Vorteil:
Weil Swiffer trocken funktioniert, werden damit auch Oberflächen, die nicht nass gewischt werden können (z.B. Bücher, Korbmöbel, Lederartikel, empfindliche Böden o.ä.), wieder ganz einfach staubfrei.

Er kostet bspw. im DM 9,95 Euro inklusive 8 Tüchern. Der Ersatzpack Tücher, ebefalls bei DM recherchiert, 2,55 Euro (18 Tücher).

Und falls doch mal feucht gewischt werden muss, ist das auch kein Problem, den für den Bodenwischer gibt es auch feuchte Tücher.
Diese sind in einer praktischen Kunststoffbox. Bei DM gab es sie nicht, deshalb habe ich sie bei Rossmann für 4,75 Euro gekauft (24 Tücher).

Mein Fazit:
Beide Produkte möchte ich nicht mehr missen. Staubwischen macht mit dem XXL Staubmagnet sogar richtig Spaß und geht wirklich viel schneller. Der Staubmagnet nimmt den Staub restlos auf und wirbelt ihn nicht nur herum. Stellen, wofür ich sonst eine Leiter oder einen Stuhl zu Hilfe nehmen musste, erreiche ich mühelos.
Mit dem Staubmagnet XXL kommt man bis oben in die Ecken, so dass Spinnenweben auch keine Chance mehr haben, zu entkommen. Selbst Männern macht damit das Staubwischen Spaß!

Alle Swiffer Proben sind verteilt und auch die Rabattkarten kamen prima an. Ich habe nicht nur alleie geputzt, sondern habe die Produkte auch bei Freunden, Kollegen, Verwandten und Bekannten vorgestellt. An der Arbeit haben wir gleich mal die Schreibtische und die Schränke obendrauf (da lag viel!) geputzt. Alle finden den XXL genial, haben sich über den Coupon oder den Swiffer gefreut und wollen ihn ganz sicher kaufen. Die Swiffer Produkte kommen wirklich super gut an.
Ich finde ihn aber nicht nur für oberere Bereiche genial, sondern auch für Leute mit Rückenproblemen und flachen Schränken oder offenen Regalteilen, die bis runter gehen. Mit dem Swiffer XXL Staubmagnet kann man ohne Bücken mühelos putzen. Wir haben das an der Arbeit in unseren Aktenregalen getestet. Übrigens war hinterher alles staubfrei. Es ist alles haften geblieben. Die Tücher kann man einige Male benutzen, bevor man sie austauschen muss. Ich habe nicht gezählt, aber es hat eine Weile gedauert, bis ich ein neues Tuch nehmen musste.
 

Auch den Bodenwischer habe ich jeden Tag in Benutzung. Das geht wirklich fix und selbst Haare (auch Tierhaare!!!) bleiben daran haften. Davon konnten sich alle Mittester mit Tieren im Haushalt und auch ich selbst überzeugen.
Sonst habe ich fast jeden Tag den Staubsauger rausgeholt und die glatten Böden gesaugt. Jetzt erledigt das der Swiffer Bodenwischer.
Und ich bin jedes Mal erstaunt, wie das Tuch hinterher aussieht.
Einen kleinen Kritikpunkt habe ich, der Stiel könnte etwas stabiler sein.
Beide Produkte empfehle ich auf jeden Fall weiter. Sie sollten in keinem Haushalt fehlen. Sie sind preiswert, effizient, helfen euch, schnell mit der Hausarbeit fertig zu werden und machen sogar noch Spaß. Hier stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Danke, dass ich bei diesem tollen Test dabei sein durfte.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen