Sonntag, 9. Oktober 2016

Alcina Cashmere Gesichtspflege - Luxuspflege für Winterhaut

Im Rahmen eines Projekts der Bunte VIP-Lounge durfte ich die Alcina Cashmere Gesichtspflege testen.

Dazu erreichte mich ein schönes Testpaket.
Im Paket waren neben der Gesichtspflege und den entsprechenden Proben auch noch Proben der Alcina Cashmere Handcreme enthalten.

Von der Marke hatte ich schon gehört, allerdings noch nie etwas ausprobiert. Deshalb war ich auch sehr gespannt, gerade weil das Produkt speziell für trockene Haut ist.

Auf der Verpackung der Gesichtspflege steht folgendes:
"Du tust mir nicht gut, sagte die Haut ganz trocken zum Winter - seitdem herrscht zwischen den beiden Eiszeit..." 

Ein Spruch, der wirklich wahr ist, denn gerade im Winter leidet die Haut unter der Kälte. Schon bei Temperaturen unter 8 Grad leidet die Haut. Die Talgdrüsen reduzieren ihre Aktivität, was zur Folge hat, dass der schützende Fettfilm immer dünner wird. Die Haut verliert Feuchtigkeit. Spannungsgefühle, raue und fahle Haut sind die Folge.

Ich kenne dieses Gefühl - gerade im Winter. Ich habe dann manchmal das Gefühl, meine Haut zerspringt, denn ich habe sehr trockene Haut.

Alcina Cashmere Gesichtspflege
50 ml, UVP 14,95 Euro
  • Ideal für die Bedürfnisse trockene Haut
  • Lindert  Spannungsgefühle
  • Mindert  feine Trockenheitsfältchen
 
Der Tiegel gefällt mir ausgesprochen gut und sieht sehr edel aus.

Die genauen Inhaltsstoffe könnt ihr auf der Homepage von Alcina nachlesen. Was diese Creme so besonders macht, dass sie neben guten Inhaltsstoffen wie Sheabutter, Urea und Aquarich auch Cashmere Extrakt enthält. Dieser wird aus der Wolle der Cashmere-Ziegen gewonnen, die ein spezielles Protein enthalten, dass dem Keratin der menschlichen Haut ähnelt und eine einzigartige Pflege ist. Denn die Cashmere-Ziegen leben in kargen Regionen mit bis zu 40 Grad Kälte oder Hitze, sie fühlen sich trotzdem wohl, weil ihre wunderbar weiche Wolle sie in jeder Situation schützt.

Die Creme ist reinweiß, hat einen wirklich tollen und sehr angenehmen Duft. Sie lässt sich sparsam auftragen und sollte morgens und abends auf Gesicht, Hals und Dekolleté aufgetragen werden.
Sie hinterlässt gerade bei meiner trockenen Haut ein unglaublich schönes und pflegendes Hautgefühl, endlich mal wieder eine Creme, bei der ich das Gefühl habe, ich habe mich auch eingecremt.
Ich persönlich benutze lieber Produkte, die speziell für trockene Haut ist. Ich merke immer wieder dass Cremes, die für alle Hauttypen geeignet sind, für mich nichts sind. Meine Haut fühlt sich damit echt unterversorgt an.
Die Haut sieht entspannt und entknittert aus, kleine Trockenheitsfältchen werden gemildert. 

Diese Creme ist für mich ein richtiges kleines Highlight. Die letzten Tage war es ja schon richtig kalt, gerade am Morgen. Ich habe das Gefühl, dass die Creme ein richtiges Schutzschild gegen die Kälte bietet. Meine Haut fühlt sich auch den ganzen Tag so gut versorgt und weich an, dass für mich feststeht, diese Pflege kaufe ich auf jeden Fall wieder.
Preislich finde ich sie in Ordnung, ich habe teilweise schon viel mehr für Cremes ausgegeben. Ich habe in der Creme eine richtig gute Pflege für meine trockene Haut - gerade im Winter - gefunden.
Auch meine Mittesterinnen konnte ich mit dieser Pflege begeistern.

Alcina Cashmere Handbalm
50 ml, UVP 5,95 Euro
  • Hautverwöhnende Cashmere-Rezeptur
  • Ideal für die Bedürfnisse trockener Winterhände
  • Zieht schnell ein und klebt nicht
"Ein kleines Wintermärchen: Es waren einmal zwei wunderschöne Hände, die vom Winter in trockene und spröde Hände verwandelt wurden. Zum Glück kam ihnen der reichhaltige Cashmere Handbalm mit edlem Cashmere-Extrakt zu Hilfe und pflegte sie wieder zart und geschmeidig. Und die Moral von der Geschicht: Vergiss die tägliche Handcreme-Pflege nicht!"

Eine nette Produktbeschreibung wie ich finde. Es wird empfohlen, den Handbalm für optimalen Winterschutz mehrmals täglich anzuwenden.
Vom Handbalm waren einige Tübchen mit je 15 ml zum Probieren dabei.

Meine Hände sind extrem trocken, gerade im Winter. Ohne eine Handcreme komme ich nie aus. Ich habe wirklich schon viele probiert, klar waren auch einige gute dabei. Und einige, die mich im ersten Moment begeistert und spätestens nach dem ersten Händewaschen enttäuscht haben.

Die Handcreme ist echt klasse. Es gibt ja viele Handcremes, die sich zwar im ersten Moment toll anfühlen, aber leider langfristig nichts gegen die rauhen Hände tun oder bei denen Gefühl auch länger anhält. Die Creme zieht schnell ein und fettet überhaupt nicht. Die Hände werden streichelzart. Auch nach mehrmaligem Händewaschen hält der schöne Effekt noch an.
Meine Hände sind jetzt schon viel zarter geworden und gar nicht mehr rauh. Preislich finde ich das Produkt auch in Ordnung, vielleicht etwas teurer als andere Handcreme, aber dafür auch mit langfristiger Wirkung.
Auch den Handbalm kann ich unbedingt weiter empfehlen.
Von dieser Pflegeserie gibt es übrigens auch noch Bodybalm (150 ml, UVP 9,95 Euro).
Werde ich ganz sicher auch noch probieren.

Meine Winterhaut ist jedenfalls mit diesen Produkten bestens gerüstet für den Winter. Er kann also kommen. Wer auch trockene Haut hat und diese im Winter besser schützen will, dem lege ich diese Pflegeserie wirklich ans Herz.

Das Ergebnis aller Testerinnen ist da!
 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen