Freitag, 9. Juni 2017

BEAUTYROLLER® - DAS ORIGINAL VON WALBERG®

Es ist noch gar nicht lange her, da habe ich zum ersten Mal vom Needling gehört, als ich gelesen habe, dass Angelina Jolie diese Methode als ihr Schönheitsgeheimnis verraten hat. Ja und wer möchte nicht aussehen wie Angelina Jolie?

Je älter ich werde, umso intensiver beschäftige ich mich damit, was man der Haut alles gutes tun kann. Schließlich möchte man ja solange wie möglich jung und gut aussehen.

So habe ich mir den Beautyroller von Walberg bestellt. Ihm liegt eine ausreichende Bedienungsanleitung bei. Er ist in dem kleinen Karton zusätzlich in einer Acrylbox verpackt.


 

### Was hat Micro-Needling für Vorteile? ###
Micro-Needling soll der Haut zu einem weichen, gleichmäßigm, ebenmäßigem und frischen Teint verhelfen. Die Hautstruktur soll verbessert und das Hautbild verfeinert werden, Fältchen und kleine Narben können gemindert werden. Zudem wird die Kollagenproduktion (die für die Festigkeit der Haut verantwortlich ist) angeregt werden und die fahle Hornschicht der Haut wird gelöst. Pflegeprodukten können nach der Anwendung viel besser von der Haut aufgenommen werden.

### Kosmetikstudio oder Anwendung zu Hause?###
Diese Behandlungen werden in Kosmetikstudios mit etwas tieferen Nadeln durchgeführt und mal ehrlich, ich bin nicht bereit, etwa 200 Euro und mehr für eine Behandlung auszugeben, die oftmals nicht reicht. Zudem könnte sie durch die längeren Nadeln auch schmerzhafter sein, ja sogar Bilder, wo es blutet habe ich gesehen.

Zum Glück gibt es diese kleinen Dermaroller für zu Hause. Die Nadeln sind nicht ganz so lang wie in den Studios, aber dafür sind die Anwendungen ja auch wesentlich kostengünstiger.

Aber auch hier gibt es einige Preisunterschiede, denn Beautyroller sind bereits ab ca. 10 Euro zu haben. Der Dermaroller von Walberg liegt preislich schon im oberen Niveau, aber ich halte es schon immer so, dass ich nicht immer das billigste kaufe. Schließlich kann man den Roller ein Jahr und länger benutzen und da relativiert sich der Anschaffungspreis auf jeden Fall, denn so sind es monatlich gute 4 Euro, die man hier in ein schöneres Hautbild investiert.
Die Nadeln sind aus hochwertigem Chirurgenstahl und das war es, was mich schließlich überzeugt hat, nicht zu kostengünstigsten Varianten zu greifen.

### Was passiert aber beim Needling? ###
Die kleinen Nadeln suggerieren der Haut eine Verletzung, die Folge ist, dass Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure ausgeschüttet werden. Diese Wirkstoffe sind für die Elastizität und Festigkeit des Bindegewebes zuständig.
Ein weiterer Vorteil ist, dass Pflegeprodukte tief in die Haut eindringen und so viel besser wirken können.

### Wie wird der Beautyroller angewendet? ###
Die Anwendung ist wirklich einfach. Wichtig ist natürlich die Desinfektion des Rollers, damit keine Keime in die Haut gelangen. Dazu kann man jedes Desinfektionsspray nehmen, ich nehme Kodan-Spay und spüle das danach nochmal mit Wasser ab.
Nach der gründlichen Reinigung des Gesichts beginne ich mit Stirn, Wangen, Nase, kinn und zuletzt dem Hals. Dabei sollte man über jedes Areal 10 x waagerecht, 10 x senkrecht und 10 x diagonal. Zugegebenermaßen hatte ich erst ein mulmiges Gefühl, ob es nicht weh tut, mit einem Roller, der mit 540 Nadeln besetzt ist, übers Gesicht zu gehen.
Aber gleich die erste Anwendung hat mir gezeigt, dass es überhaupt nicht weh tut, auch wenn man es sich kaum vorstellen kann.
Das geht ganz recht schnell. Es kann sein, dass die Haut danach ein wenig gerötet ist, deshalb empfehle ich die Anwendung abends. Bei mir ist sie es kaum.
Danach sollte ein gutes Pflegeserum aufgetragen werden und eine rückfettende Pflegecreme. Dabei sollte man wirklich darauf achten, dass diese nicht so viele schädliche Stoffe enthält. Ich habe bspw. gemerkt, dass die die Nivea Cellular (die ich eigentlich gern nehme) auf keinen Fall danach anwenden darf. Ich merke dann, wie meine Haut anfängt zu bitzeln, ein bisschen wie brennen. Auch wenn ich die Creme eigentlich mag, die Wirkstoffe sind wohl alle nicht so gut.
Ich trage zunächst ein Hyaluronsäureserum oder ein anderes Serum auf und man sieht wirklich gleich, dass sie Haut aufgepolstert wird.

### Wie oft wird der Beautyroller angewendet? ###
Den Beautyroller sollte man 2-3 mal die Woche anwenden. Ich benutze ihn 3 x wöchentlich abends, oder eben am Wochenende auch mal frühs.

### Ist die Anwendung gefährlich oder hat sie Nebenwirkungen? ###
Sie ist weder gefährlich, noch hat sie Nebenwirkungen. Es gibt einige Hautprobleme, bei dem die Methode nicht angewendet werden soll, bspw. Hautinfektionen, Akne, Neurodermitis, Schuppenflechte, Rosacea, Warzen, Muttermalen, Hautkrebs oder anderen chronischen Hautleiden.
Wichtig ist die Desinfektion und, was sich zwar von selbst versteht, dass nur eine Person den Roller benutzt. Wenn es zu Rötungen nach der Anwendung kommt, ist das nicht schlimm, das verschwindet recht schnell wieder.

### Wann muss ich den Beautyroller austauschen? ###
Irgendwann wird man - wie bei einem Rasierer - merken, dass die Nadeln nicht mehr den gewünschten Effekt bringen, sprich die Pflegeprodukte dringen nicht mehr so tief ein, wie es anfangs war. Es gibt hier keine Austauschrollen, was auch Quatsch wäre, denn das teuerste an dem Gerät ist natürlich der Aufsatz. Bei diesem Produkt wird eine Anwendungszeit von 1 Jahr und länger angegeben.

### Mein Fazit ###
Mittlerweile benutze ich den Beautyroller schon ein halbes Jahr. Nach der Anwendung merkt man, wie die Haut die Pflegeprodukte förmlich aufsaugt.
Meine Haut ist viel schöner geworden, straffer, fester, besser durchblutet und auch der Teint sieht besser aus.
Wenn ich gute Pflegeprodukte nehme, kann ich beobachten, dass die Haut gleich aufgepolstert wird, denn die Pflegeprodukte wirken nicht nur auf der Haut, sondern auch unter der Haut. Viele Pflegeprodukte schaffen es ja nicht, in die Haut einzudringen, sondern verbleiben oberflächlich darauf, was sicher den Effekt hat, dass es zunächst von außen glatter wird, aber eben nichts für einen langanhaltenden Effekt getan wird.

Für mich hat sich diese Investition auf jeden Fall gelohnt und ich möchte nicht wieder auf diesen tollen Beautyhelfer verzichten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen