Sonntag, 11. Juni 2017

RD810 1200 Lumen LCD Mini Beamer

Es gibt wohl so einige Gelegenheiten, wo man einen Beamer gebrauchen kann. Sei es, um auf der Familienfeier eine Foto- oder Filmpräsentation vorzuführen oder mit Freunden und Familie die Urlaubsfotos mal in ganz groß anzusehen.

Beamer gibt es in vielen Preiskategorien. Wenn man ihn nur gelegentlich mal nutzen möchte, würde ich mit Sicherheit keine 500 oder 1000 Euro ausgeben. Wer ihn natürlich für berufliche Präsentationen oder für ständige Filmabende nutzen möchte, der sollte dann doch etwas mehr ausgeben.

Ich möchte einen kleinen Beamer vorstellen, der aufgrund seiner Größe und seines Gewichts auch mal mitgenommen werden kann, den RD810 1200 Lumen LCD Mini Beamer. Zu haben ist der Mini-Beamer für 79,99 Euro.
 
Von den Abmaßen ist er 21 x 16 cm. Sein Gewicht ist gering.

Mit dem Beamer kann man Videos, Fotos und Musik abspielen. Zum Abspielen stehen verschiedene Anschlüsse zur Verfügung: USB, HDMI, VGA und AV.
Mit zum Lieferumfang gehören Fernbedienung, Bedienungsanleitung in mehreren Sprachen (auch deutsch), Netzkabel und AV-Kabel.

Die Schärfe wird am Rädchen eingestellt.
Die Bedienung ist einfach und die habe sogar ich hinbekommen. Wie jeder Beamer hat auch dieser natürlich ein Geräusch bei der Lüftung. Die Lüftungsgeräusche sind schon bei Beamern etwas störend, aber wir haben an der Arbeit ein viel teureres Gerät und da hört man ihn auch sehr. Ich mache beim Fotos anschauen nebenbei immer schöne Musik an, wenn man ein Video schaut oder einen Film ist es dann nicht mehr so wahrnehmbar.


Wir haben dann gleich mal die Urlaubsfotos vom letzten Jahr angeschaut. Das war so schön...
Erst mal eine weiße Wand finden war gar nicht so einfach bei mir zu Hause. Deshalb werden wir uns wohl nochmal eine Leinwand kaufen. Es blieb also nur die Küchenwand.
Wichtig ist, dass der Raum ziemlich abgedunkelt wird, sonst sieht man nichts. Die Fotos werden ganz gut dargestellt, genauso die Videos. Da muss man erst ein bisschen für den richtigen Abstand und die richtige Einstellung probieren. Auf dem Foto sieht man es nicht ganz so gut.

Die Größe des projektierten Bildes hängt von dem Abstand zur Wand ab, je weiter man weggeht, umso größer wird es. Hier in meinem Fall war die Größe des Fotos über 2 Meter in der Breite, Abstand zur Wand war etwa 3,5 Meter.
video
Farbmodus, Bildformat, Rauschreduktion, Soundmodus können ebenfalls eingestellt werden.
Insgesamt für mich ein durchaus guter Beamer im Einstiegsbereich für gelegentliche Nutzungen. Wenn ich eine Leinwand habe, werden wir uns auch mal einen Film anschauen.
Immerhin gibt der Anbieter auf das Gerät auch 3 Jahre Garantie.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen