Sonntag, 1. Juli 2012

meridol Zahnpasta und Mundspülung

Ich durfte über die Testseite TRND am Produkttest teilnehmen und die meridol testen.

Ganz gespannt packte ich das Paket aus und das war drin



Ich hatte meridol vorher noch nie gekauft, warum weiß ich eigentlich nicht. Vielleicht liegts an der nicht so bunten Verpackung.

Gleich gings zum ersten Testen über:


Der Geschmack ist gut und die Zähne sind nach dem Putzen wirklich superglatt. Das hat mich gleich begeistert. Die beiligende Zahnbürste habe ich meinem Mann vermacht, denn ich bin überzeugte Elektrisch-Putzerin.

Das Mundwasser riecht im ersten Moment ein wenig medizinisch, überzeugt jedoch dann im Geschmack.


Meridol schützt vor Zahnfleischentzündungen. Sie ist antibakteriell und bekämpft somit die Ursache von Zahnfleischentzündungen.
Auch bereits angegriffenes Zahnfleisch wird wieder regeneriert.
Bakterielle Zahnbeläge (Plaque) sind Hauptursache für Zahnfleischentzündungen. Und die Folgen davon sind, dass die Zähne ihren Halt verloren und ausfallen können.

Mein Mann hat sehr oft Zahnfleischprobleme. Seitdem wir meridol nehmen ist das Geschichte.
Kein Bluten mehr beim Zähneputzen, keine Zahnfleischschmerzen mehr.

Ich habe natürlich auch viel mit Freunden, Bekannten, Familie und Kollegen über meridol gesprochen. Viele haben mir von Zahnfleischproblemen berichtet. Meine Produktproben habe ich alle verteilt und die meisten haben sich bei mir bedankt, die Probe erhalten zu haben, weil sie so die Zahnpasta erst mal testen konnten und jetzt "ihre Marke" gefunden haben. Wir haben jetzt alle längere Zeit getestet und können sagen, meridol wirkt wirklich.

Macht auch ihr den Wirk-Test und lasst euch überzeugen.

PS: Bin ihr übrigens treu geblieben. Mein Mann schwört auf die Mundspülung!


1 Kommentar:

  1. Die Zahnpaste konnte ich , Danke einer Bloggerin, sie suchte Mittester,auch testen und ich war begeistert.
    Wünsche dir noch einen schönen Sonntag :-)
    gglg Leane

    AntwortenLöschen