Freitag, 3. April 2015

Tchibo FOR BLACK ´N WHITE

Ab April kommt ein neuer Tchibo-Kaffee auf den Markt und das war Grund für Tchibo-ideas, das Produkt vorab durch 1000 Testpakete (á 5 Packungen) unter die die Lupe nehmen zu lassen. Durch die spezielle Langzeitröstung, bei der die Bohnen bis zu dreimal länger geröstet werden als herkömmlicher Filterkaffee, verspricht Tchibo FOR BLACK ´N WHITE vollkommenen Kaffeegenuss: ob dunkel oder hell, belebend oder entspannend.

Optisch finde alle die Verpackung sehr gut, modern und ansprechend. Ich stehe sowieso total auf schwarz/weiß.
 
Die neue Sorte ist  ab dem 13. April 2015 als ganze Bohne, gemahlen und als Cafissimo Kapsel erhältlich und darüber freuen wir uns!

Mein Sohn (wohnt nicht mehr bei mir) hatte Glück und hat ein Testpaket bekommen und wir finden den Kaffee so gut, dass ich euch hier davon berichten möchte (mein Sohn hat keinen Blog), weil uns alle der Kaffee überzeugt hat.

Ich möchte euch heute das Testteam vorstellen, was gemeinsam mit ihm den Kaffee testen durfte. Denn in jedem Paket waren 5 Packungen zu je 500 Gramm.

Das sagt mein Sohn zum Kaffee (ein Foto wollte er leider nicht machen lassen).

Tolle Optik, sehr aromatischer Geschmack, mit und ohne Milch ein Genuss, schöne dunkle Farbe, so muss Kaffee schmecken. Ich trinke nicht so viele Tassen am Tag, deswegen ist für mich der Kaffee immer ein Genuss, aber eben nicht jeder. Tchibo hat hier einen Kaffee kreiiert, der

Meine Meinung:

Wie gewohnt ist der gemahlene Tchibo Kaffee in zwei 250 Gramm Päckchen abgepackt. Eins habe ich zu Hause probiert und eins habe ich mit meinen Kolleginnen an der Arbeit getrunken. 
Obwohl ich zu Hause vorwiegend Bohnen (Vollautomat) benutze, habe ich auch immer gemahlenen Kaffee zu Hause. Denn wenn ich viel Besuch habe, koche ich ganz normal in der Kaffeemaschine. Außerdem liebe ich am frühen Morgen meinen "türkischen" Kaffee. 

Bereits beim Öffnen kommt einem ein wunderbares Aroma entgegen (wegen des schönen Kaffeeduftes halte ich mich auch gern mal länger in einem Tchibo-Laden auf). 

Uns allen ist aufgefallen, dass der Kaffee eine echt schöne dunkle Farbe hat. Er verspricht ja, dass er mit und ohne Milch ein Genuss ist und meine Kolleginnen, Freunde und ich finden, dass genau das zutrifft. Er schmeckt schwarz genauso gut wie mit Milch und es ist egal, ob ihr richtige Milch, Kondensmilch oder Milchpulver verwendet, ich habe alles mal probiert. Manchmal ist es ja so, dass der Kaffee mit Milch ganz anders schmeckt, als wenn man ihn schwarz trinkt. Das ist hier absolut nicht der Fall. Ich wechsele da immer gern mal, manchmal trinke ich schwarz, manchmal mit Milch, aber niemals mit Zucker! Der Kaffee ist auch, wenn man ihn richtig stark kocht, nicht bitter, er schmeckt einfach rund und vollmundig. 
Oft enthalten kräftig geröstete Kaffees sehr viel Säure und Bitterstoffe, die dann in Verbindung mit Milch noch deutlicher geschmeckt werden.
Tchibo greift hier zur schonenden Langzeitröstung: Die Tchibo Arabica Bohnen werden bis zu dreimal länger als herkömmliche Bohnen geröstet. Dabei wird ein Teil der Bohnen für Tchibo FOR BLACK ´N WHITE heller, der andere Teil dunkler geröstet. Die heller gerösteten Bohnen verleihen dem neuen Tchibo Kaffee eine weiche Note, die dunkler gerösteten Bohnen sorgen für ein kräftiges Aroma. Erst nach der Röstung werden die Bohnen gemischt. 

Wir waren wirklich sehr begeistert vom neuen Kaffee, der irgendwie anders ist, eben ein vollkommen runder und toller Geschmack, der allen gefällt, egal ob schwarz oder weiß und wir freuen uns, ihn demnächst in Tchibo-Filialen kaufen zu können. 

Klaus:
Ganz klar Daumen hoch für den neuen Kaffee. Ich bin leidenschaftlicher Kaffeetrinker und wenn ich Kaffee trinke muss der auch schmecken. Selten hat mir ein Kaffee so gut geschmeckt wie dieser. Ich trinke meinen Kaffee immer mit Milch, habe aber hier zum Testen auch mal ohne Milch probiert. Der Kaffee war einer derjenigen, der mir auch ohne Milch geschmeckt hat. 


Katja:
Ich habe den Kaffee mit Freunden zu Hause und mit meinen Kolleginnen an der Arbeit probiert. Er hat uns prima geschmeckt. Die Verpackung finden wir sehr modern und mal ganz anders. Alle haben schwarz und mit Milch probiert und der Kaffee schmeckt in jeder Variante sehr gut. Er hat ein tolles vollmundiges Aroma und ist überhaupt nicht bitter.
So muss Kaffee sein!

Christina:
Ich habe mich gefreut, dass ich den Kaffee mittesten durfte. Beim Öffnen riecht der Kaffee sehr aromatisch und man kriegt direkt Lust, ihn zu probieren. Mein Mann ist ein wahrer Kaffeekenner und ihm schmeckt wirklich nicht jeder Kaffee. Bei diesem sagte er, den kannst du wieder kaufen, der ist gut.
Wir haben eine Kaffeemaschine, wo man gemahlenen Kaffee und Kaffeebohnen benutzen kann. Deshalb werde ich die Bohnen auch probieren und freue mich schon auf den Verkaufsstart. 
Auch meine Gäste, die bei mir Kaffee getrunken haben, haben gesagt, dass der Kaffee sehr gut schmeckt. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen