Sonntag, 9. April 2017

Reiseführer Vis-á-Vis Mallorca - erschienen im Dorling Kindersley Verlag

Langsam erwacht draußen die Natur, die Blätter sprießen, die ersten Blüten sind schon länger da. Für mich immer ein Umstand der Vorfreude auf den Urlaub.
Eins meiner Lieblingsreiseziele ist Mallorca geworden. Zum einen ist die Flugzeit mit guten 2 Stunden relativ kurz, zum anderen hat man eben die Garantie, dass dort die Sonne scheint. Und es gibt dort so tolle Ecken, die fast an die Karibik erinnern, weil das Wasser dort so türkis ist und man bis auf den Grund schauen kann.
 
Ich war schon oft in Mallorca, meist im Juni, aber auch schon im September. Wer die Möglichkeit hat und nicht auf Ferienzeiten angewiesen ist, sollte in der Vor- oder Nachsaison fahren, denn dort ist es noch nicht so überfüllt.
Jede Zeit dort ist wunderschön, im Juni beispielsweise blühen die Bougainvillea in vielen Farben wunderschön und das Meer ist auch schon schön warm.

Mallorca bietet einfach für jeden was, egal ob ich Strandliebhaber, Bergliebhaber oder Aktivurlauber bin. Und wenn ich irgendwo hinfahre, möchte ich natürlich so viel möglich von dem Land, bzw. wie hier im Fall von der Insel, erfahren.
Deshalb nehmen wir uns jedes Jahr auch ein Auto und erkunden die Insel. Wo es auf jeden Fall immer hingeht, ist ins Tramuntana Gebirge. Ich liebe die Aussicht, wenn man dort an der Nordwestküste entlangfährt. Es gibt immer wieder neue Ecken zu entdecken, auch wenn ich schon oft dort war. Dazu ist ein guter Reiseführer sehr hilfreich, weil er zum einen über Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele informiert und man zum anderen auch viel über die Geschichte oder Hintergründe erfährt.

Deshalb möchte ich euch heute auch einen tollen Reiseführer vorstellen. Erschienen ist er im Dorling Kindersley Verlag.
Dort werden Reiseführer in ganz viele Destinationen angeboten, zu den Lieblingsreiseführen gehören Barcelona, Berlin, Hamburg, Island, London, München, New York, Paris, Rio de Janeiro, Rom, San Francisco, Washington, Boston, Amsterdam, Las Vegas, Madrid, Prag und Venedig. Man findet dort wirklich ganz viele Reiseführer in verschiedene Regionen oder Städte.
Alle sind im Frühjahr aktualisiert worden.

Ganz neu im Programm sind auch die Inselreiseführer für Teneriffa, Gran Canaria, Kreta und Mallorca. Alle 4 Inseln sind beliebte Reiseziele der Deutschen, so ja auch für mich.

Dort findet man auf 192 Seiten wirklich tolle Tipps und Infos, zu einsamen Buchten , Shoppingmeilen, Sehenswürdigkeiten wie auch zu kulinarischen Highlights. Denn wenn man in einem Land ist, sollte man unbedingt auch die Küche testen. Das klappt im Hotel recht selten, weil die doch ziemlich deutsch kochen. Deshalb empfehle ich auch unbedingt, mal woanders essen zu gehen.
Als extra in den Inselreiseführern gibt es ein Mini-Kochbuch zum Ausklappen mit ein paar Rezepten, das finde ich richtig klasse und werde es ganz sicher aus ausprobieren.
Der Reiseführer Mallorca hat auf dem Titelblatt eine Mühle. Diese sehe ich immer ganz oft, wenn man in Palma landet. Im Landeanflug blick man auf mehrere solcher Mühlen.

Der Reiseführer ist sehr schön und übersichtlich gestaltet. Vorne befindet sich ein Inhaltsverzeichnis und hinten gibt es das, was ich immer sehr gern habe, ein Textverzeichnis.
Der Reiseführer beginnt mit meinem Lieblingsthema: STRÄNDE! Dort gibt es Informationen zu beliebten Stränden, großen Stränden und auch kleinen Stränden für Individualisten, das sind meist die kleinen Buchten, die ich persönlich immer am schönsten finde. Dort ist das Wasser ganz klar und man ist so ein wenig fernab des Trubels. Allerdings muss man sie schon mit einem Auto anfahren und oftmals sind sie auch ein klein wenig versteckt.
Wissenswertes über Kultur, Informationen über die mallorquinischen Küche, Shoppingmeilen, Festen auf Mallorca, zu den einzelnen Regionen, zu größeren Städten, zu Hotels, Restaurants, Unterhaltung, historische Informationen usw. und sogar ein kleiner katalanischer Sprachführer mit den wichtigsten Worten findet man in dem Reiseführer. 
 
Ich finde es auch immer wieder schön, einen mallorquinischen Markt zu besuchen, ich kaufe da z.B. sehr gern landestypische Gewürze. Auch hierzu findet ihr alle Informationen, wo sich diese Märkte befinden und wann Markttag ist. Solltet ihr unbedingt mal machen, wenn ihr dort seid! Unser Marktbesuch in Arta 2015 fiel regelrecht ins Wasser. Dort gab es einen derartigen Wolkenbruch, dass alles in kurzer Zeit überschwemmt war. Nach dem Gewitter wird es aber auf Mallorca immer ganz schnell wieder schön.

Im hinteren Teil des Reiseführeres gibt es noch eine große aufklappbare Karte, die einen guten Überblick über die Insel gibt und sehr hilfreich ist, wenn man mit dem Auto unterwegs ist. Dort sind alle wichtige Sachen eingezeichnet.

Ich habe aus dem Reiseführer, obwohl ich schon sehr oft auf Mallorca war, wirklich sehr viel neues und wissenswertes erfahren und mir schon einiges für meine Reise in diesem Jahr vorgenommen, wo ich hin will. Der kommt auf jeden Fall in diesem Jahr mit auf die Reise.

Ein ganz toller Reiseführer, der sein Geld definitiv wert ist!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen